Cybertruck: RETTE SICH WER KANN

„Der Cybertruck ist der bislang stärkste Beweis dafür, wie dicht Genie und Wahnsinn bei Herrn Elon Musk beisammen liegen.“

Text: Lukas von Rantzau, Bilder: Tesla, Montagen: Das Museum

Der Wahl-Californier hat uns wieder daran erinnert: Seine größte Wette gilt dem Weltuntergang. Ob er diesen mit einer ausreichend großen Zahl von knuffigen Tesla Model 3s noch rechtzeitig wird abwenden können? Er selbst scheint sich da nicht mehr so sicher zu sein. Seine Vorbereitungen für die Zeit nach der Apokalypse haben nämlich eine neue Dimension angenommen. Oder wie sonst, sollen wir den Cybertruck verstehen?

Was den Zusammenbruch der Zivilisation letzten Endes tatsächlich herbeiführt, ist der Phantasie des einzelnen überlassen. Die Klimakatastrophe? Ein irrer im Weißen Haus? Ein Vulkanausbruch? Ein Killervirus? Egal, mit einem Cybertruck bewaffnet, braucht man sich auch vor den ärgsten Albträumen nicht zu fürchten.

Mit der schieren Masse unzähliger Lithium-Zellen, ummantelt von einer unzerstörbaren Edelstahl-Außenhaut, lassen sich die anderen (pre- und) postapokalyptischen Verkehrsteilnehmer problemlos plattwalzen. Die riesigen Batterien können danach mithilfe der entsprechenden Tesla-Solarzelle in einem sicheren Versteck auch dann wieder aufgeladen werden, wenn alle sich in Greta Thunbergs Hand befindlichen Energiekonzerne den Betrieb längst eingestellt haben.

Dank 6,3 Tonnen Anhängelast kann auch ein großzügiges Überbleibsel des aufgegebenen Hausstands weiterhin mitgeführt werden. Und selbst mit Maschinengewehren bewaffnete Zombies können dem (in Serie dann wohl tatsächlich) kugelsicheren Cybertruck nichts anhaben. Beruhigend, nicht? Nach eigenen Angaben freut sich Tesla gemeinsam mit über 200.000 Vorbestellern auf diese Zukunft.

Don’t be evil.

Elon Musk wird sich dieses Spektakel voraussichtlich dennoch lieber aus sicherer Distanz anschauen. Er hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass das Ziel seiner Weltraumfirma SpaceX die Besiedlung des Mars ist. Wenn also alles klappt, wird er sich pünktlich zum Beginn der Apokalypse mit einer kleinen Gruppe anderer Milliardäre auf den roten Planeten abgesetzt haben. Die Flotte Space-Cybertrucks steht dann auch dort sicherlich schon bereit.

Erlöse aus postapokalyptischen Tesla-Verkäufen wird Elon Musk selbstverständlich auch im Weltall weiterhin entgegennehmen. Per PayPal, versteht sich. Wahnsinn? Oder Genie?

Autor: Max Ohnmacht

Director General of www.TRANSPORTMUSEUM.net, an online-only museum for aesthetic, strategic & historic reflections on how to move people & things from A to B.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s